Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt

Duschrinnen

269,42 

Türdrain waagrechter: Siphon Abdeckung; Edelstahl gebürstet Länge: 70cm Höhe: 7,4:cm

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

297,98 

Türdrain waagrechter: Siphon Abdeckung; Edelstahl gebürstet Länge: 80cm Höhe: 7,4:cm

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

338,91 

Türdrain waagrechter: Siphon Abdeckung; Edelstahl gebürstet Länge: 90cm Höhe: 7,4:cm

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten


Unser Duschrinnen-Sortiment für die bodengleiche Glasdusche - Setzen Sie persönliche Akzente.

Duschrinnen werden als Alternative zum normalen Dusch-Ablauf immer beliebter. Sie sanieren ein Bad und planen den Einbau einer Walk-in-Dusche oder einer bodengleichen Glasdusche? Profitieren Sie, durch die Entscheidung für eine Duschrinne aus unserem Programm, gleich von einer ganzen Reihe an Vorteilen.


Die Vorteile unserer Duschrinnen.

Eine Duschrinne bietet vielerlei Vorteile im Vergleich zum klassischen Ablauf! Sie gewährt Ihnen deutlich mehr Flexibilität bei der Planung Ihrer Dusche durch die unterschiedlichen Einbau-Varianten. Sie können die Duschrinne an der Wand oder aber auch als raumtrennendes Element zwischen der Dusche und dem übrigen Bad platzieren. Dabei ist ihre Funktionalität natürlich In jedem Fall gewährleistet.

Die Duschrinne bietet aber, neben den technischen Vorteilen, auch ästhetische Vorteile. Sie ist nicht nur ein Ablauf. Nein, Sie vollendet ihre Glasdusche hinsichtlich einer modernen und zeitgemäßen Optik. Nur halbrunde und runde Duschen bilden hier eine Ausnahme, da bei ihnen ein runder Ablauf in der Regel optisch besser harmoniert.

Durch den Einbau einer Duschrinne aus unserem Programm machen Sie Ihre Glasdusche zum modernen, ästhetischen Design-Objekt. Bei all diesen Vorteilen bleibt aber auch die Barrierefreiheit nicht auf der Strecke. Durch den schwellenlosen Einbau unserer Produkte, ist diese natürlich garantiert.


Was ist bei der Positionierung einer Duschrinne zu beachten?

Grundsätzlich ist die Positionierung an allen vier Seiten der Dusche möglich. Wegen dem benötigten Gefälle des Bodens wird die Duschrinne in der Regel jedoch gegenüber vom Eintritt und nicht etwa seitlich platziert.

Es wird ein Boden-Gefälle zwischen 0,5% und 1,5% empfohlen.

Soll die Duschrinne jedoch als optische Raumtrennung zwischen Duschbereich und übrigem Bad fungieren, sollte man dieses Gefälle auf 2% erhöhen. So soll verhindert werden, dass das abfließende Wasser über die Duschrinne hinweg in den Raum schwappen könnte.


Weitere Aspekte beim Einbau einer Duschrinne.

In jedem Falle ist bei der Planung einer bodengleichen Glasdusche der grundsätzliche Aufbau Ihres Bodens zu begutachten. Wenn der nötige Spielraum für die Einbauhöhe einer Duschrinne gegeben ist kann es losgehen.

Der Boden muss mit dem entsprechenden Gefälle versehen werden. Außerdem muss der Duschbereich und natürlich auch die Duschrinne professionell abgedichtet werden. Zudem können auch Tritt-Schall-Schutz-Maßnahmen getroffen werden.

Aufgrund der Komplexität eines solchen Vorhabens empfehlen wir Ihnen, frühzeitig Rücksprache mit einem professionellen Installateur Ihres Vertrauens zu nehmen. Wir unterstützen Sie gern!